Food

Food Check: So schmeckt’s im MiCasa in Hameln

Gemütliches Ambiente, super stylish, klasse Steaks. Diese drei Attribute hat sich das MiCasa an Hamelns Weserufer auf jeden Fall verdient. Das Restaurant mit Tapas-Grill und Bar hat im vergangenen Jahr seine Pforten am Campingplatz in Hameln geöffnet. Für Styles of Hameln haben wir genauer unter die Lupe genommen, was das Restaurant zu bieten hat.

Das MiCasa hat es geschafft, im doppelten Sinn „in aller Munde zu sein“. Mit seiner Top-Lage an der Weser, hat die Location schon mal ein dickes Ambiente-Plus von außen verdient, womit das Innere aber locker mithalten kann. Die Kombination zwischen stylish und gemütlich gelingt hier bestens. Warme Brauntöne und angenehmes Licht umschmeicheln den Gast. Und als besonderes i-Tüpfelchen sind hier sogar die Damentoiletten trendy mit glitzernden Wänden und schicken Waschbecken.

Innen ist das Steak perfekt rosa.

Ein Grund, warum wir das MiCasa in jedem Fall wieder besuchen würden, war unser agentinisches Rumpsteak vom Lavasteingrill (laut Karte zirka 250 Gramm) für 19,50 Euro. Innen ist das Steak perfekt rosa. Zu einem Traum wird es mit den verschiedenen Salzen, die uns die freundliche Bedienung dazu reicht. Wir bekommen neben einer Steakmischung auch Himalayasalz, Bärlauchsalz, Chilisalz, welches mit Rosmarin sowie eine zitronige Variante und können unser bisher ungesalzenes Steak damit nach belieben in verschiedene geschmackliche Richtungen lenken. Da kommt Experimentierfreude auf! Zum Steak bekommen wir eine Ofenkartoffel und einen kleinen gemischten Salat, die wir für uns allerdings eher unter „Standard“ verbuchen.

Zusätzlich bestellen wir uns den Burger im spanischen Stil für 13,50 Euro. Beim „Style Espanola“ kommt Angus Hacksteak im Brioche Bun neben Eisbergsalat, Tomate, Gurke und Zwiebeln noch mit Serranoschinken und Manchegokäse und wir fragen uns warum, wir das noch nicht früher gegessen haben – super Kombi! Leider ist unser Pattie recht trocken und hinkt im Vergleich zu dem saftigen Steak deutlich hinterher. Zum Burger haben wir Süßkartoffelpommes ausgewählt. Auch hier finden wir: Standard.

Angebot des Tages

Da wir an einem Donnerstag im Lokal waren, durfte auch das Angebot des Tages nicht fehlen. Donnerstags ist das der gemischte Tapas-Teller für 19,90 Euro, der mit zwei Gläser Weiss- oder Rotwein angeboten wird und laut Karte oft genug für zwei Personen sein soll. Wir finden: als geteilte Vorspeise vielleicht. Als Hauptgericht nein. Ohnehin können wir uns mit dem Tapas-Teller nicht so recht anfreunden. Wir bekommen geröstetes Brot, gemischte Oliven (leider mit Stein), Tomaten-Mozzarella-Salat, Sardellen, Datteln im Speckmantel, kleine grüne Paprika mit Meersalz, Kartoffeltortilla, Manchegokäse und geschmortes Gemüse. Den Tomaten-Mozzarella-Salat würden wir eher beim Italiener erwarten und auch beim Rest finden wir leider keine Besonderheiten.

Die 20 Euro würden wir beim nächsten Besuch lieber wieder in ein Steak investieren, das dann aber auch gern. Dazu ein leckeres Getränk und das Ambiente im MiCasa am besten bei guter Gesellschaft genießen, und der Abend kann entspannt an der Weser ausklingen…

INFOS:

Das MiCasa liegt an der Uferstraße 80 in Hameln. Vom 1. Januar bis 14. April ist das Restaurant dienstags bis samstags von 17 Uhr bis open End geöffnet, sonntags (Feiertage ausgenommen) in der Zeit von 11.30 bis 14.30 und von 17 Uhr bis open End. Warme Küche gibt es dienstags bis donnerstags und sonntags bis 22 Uhr und am Freitag und Samstag bis 23 Uhr.