Fashion

Neu in Hameln: Zu Besuch bei Madame Luara’s Kinder- und Teeny Second Hand

Neu in Hameln: Zu Besuch bei Madame Luara’s Kinder- und Teeny Second Hand
Neu in Hameln: Zu Besuch bei Madame Luara’s Kinder- und Teeny Second Hand
Neu in Hameln: Zu Besuch bei Madame Luara’s Kinder- und Teeny Second Hand
Neu in Hameln: Zu Besuch bei Madame Luara’s Kinder- und Teeny Second Hand
Neu in Hameln: Zu Besuch bei Madame Luara’s Kinder- und Teeny Second Hand
Neu in Hameln: Zu Besuch bei Madame Luara’s Kinder- und Teeny Second Hand
Neu in Hameln: Zu Besuch bei Madame Luara’s Kinder- und Teeny Second Hand
Neu in Hameln: Zu Besuch bei Madame Luara’s Kinder- und Teeny Second Hand

Wer Shoppen will, der steuert meist in erster Linie Hamelns Bäcker- und Osterstraße an. Dabei kann es sich durchaus lohnen auch einmal von seiner Bequemlichkeit und der gewohnten Strecke abzuweichen und die kleinen Seitenstraßen zu erkunden. So stößt man nämlich auch mal auf andere Läden. In der Neuen Marktstraße ist seit Juli „Madama Luara’s“ – Kinder- und Teeny Second Hand eingekehrt. Styles of Hameln hat mit Ladeninhaberin Elsa Poltermann über Neuanfänge, ihre Liebe zu Hamelns Altstadt und ihr kleines, feines Geschäft gesprochen.Elsa Poltermann ist ein Mensch, den man einfach nur gern haben kann. Die zierliche Georgierin strahlt so viel Wärme und Lebensfreude aus, das man fast ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man ihren Laden, ohne etwas zu kaufen wieder verlässt. „Musst du nicht!“, lacht sie. „Hier soll jeder so viel stöbern wie er möchte. Und, wenn man nichts findet – macht nichts!“ Seit Mitte Juli findet man ihren Laden schräg gegenüber vom Sudhaus. Ursprünglich wollte ihr Mann dort eine Torten-Bäckerei eröffnen, doch urplötzlich hatte Elsa die Idee doch lieber auf gebrauchte Kleidung für Kinder und Jugendliche umzusatteln. In nur zwei Wochen, in der die gesamte Familie kräftig mit anpackte, wurde aus der Idee Realität – und mithilfe von Kleiderspenden von Freunden der Laden gleich mit Leben gefüllt.

Auf 34 qm findet man bei Elsa gut erhaltene Second-Hand-Kleidung für Kinder ab 2 Jahren bis hin zu Jugendlichen bis 14 Jahre und Spielzeug. Und auch Mamas werden hier fündig -als Belohnung quasi. Für Erwachsene hat Elsa sogar eine eigene Bonboniere aufgestellt, denn „auch Große freuen sich über Süßes“.

Die Preispolitik ist bei „Madame Luara’s“ sehr human. Durchschnittlich 2 bis 3 Euro kosten die Sachen – mit 8 Euro ist die kleine rote Jacke von S.Oliver schon ein Ausreißer. Elsa hält die Preise bewusst gering. „Jeder soll die Möglichkeit bekommen, seine Kinder schön anzuziehen. Wenig Geld sollte kein Hindernis sein“, betont sie. Als besonderen Service gegen einen kleinen Aufpreis bietet die gebürtige Georgierin auch die liebevolle Verzierung von Kleidungsstücken an. Da verwandelt sich mir nichts dir nichts ein schlichtes Basic-Shirt in ein Unikat, das die kleine Tochter oder der Sohn gar nicht mehr ausziehen mag.

 

5 Fragen an Elsa Poltermann von „Madame Luara’s“

Kommst du gebürtig aus Hameln? Dein Akzent lässt anderes ahnen? 

Ich komme von der georgischen Schwarzmeerküste. Vor 15 Jahren bin ich dann nach Deutschland gegangen. Erst habe ich als Au Pair gearbeitet, später mein Studium hier begonnen und bin wegen der Liebe geblieben. In Hameln lebe ich nun seit genau drei Jahren . Mein Mann, ein Deutscher, fand hier nämlich seine Arbeit.

 

Was hat es mit dem Namen „Madame Luara“ auf sich?

Der Name ist eine kleine Hommage an meine Mutter, die ich über alles liebe. Ich wollte ihr damit ein kleines bisschen von dem zurückgeben, was sie mir gegeben hat.

 

Was magst du an Hameln besonders? 

Ich habe schon viele Städte in Deutschland besucht, aber keine hat eine so schöne Altstadt wie Hameln – einfach einmalig. Die vielen Fachwerkhäuser sind ein Traum. Ich bin so stolz auch in einem zu wohnen. Meine Kinder müssen nur zwei Minuten gehen, dann sind sie schon in der Schule. Hier kann man sich nur pudelwohl fühlen.

 

Was schätzt du an der Lage deines Geschäfts? 

In der Neuen Marktstraße kreuzen sich viele Wege: Leute, die auf dem Weg zur Arbeit sind, Touristen und Hamelner, die die Stadt erkunden – wo könnte es besser sein als im Herzen Hamelns seinen Laden zu haben? Ich bin hier genau richtig.

 

Peilst du eine spezielle Zielgruppe an? 

Ich versuche, den Mütter mit wenig Geld und oder mehreren Kindern eine gute Einkaufsmöglichkeit zu geben. Niemand sollte sich deswegen schämen müssen.

 

Tipps von Elsa

Diese Herbst-Must-haves sollten in keinem Kinder-Kleiderschrank fehlen:

 

 

 

Info:

Damit die Preise so gering wie möglich bleiben, ist Elsa auch auf Kleiderspenden angewiesen. Denn in Anbetracht der günstigen Preise und einer 50 Prozent-Provision, kann man sich denken, dass am Ende nicht mehr viel übrig bleibt. Wer das Schleppen von Kleidersäcken scheut, dem bietet Elsa sogar den kostenlosen Service an, im näheren Umkreis von Hameln die Sachen abzuholen.

Adresse + Öffnungszeiten:

Madame Luara’s  Kinder- und Teeny Second Hand

Neue Marktstr. 30

Dienstag bis Freitag: 10:00 bis 17:00